Quindim (brasilianisches Dessert)

Aus Eiern, Zucker, Butter und Raspeln der Kokosnuss wird eine der beliebtesten Süßspeisen Brasiliens zubereitet. Satt gelb, saftig und cremig muss die Puddingcreme sein. Die Oberfläche hat einen leichten Zuckerglanz. Die Kokosraspel sind innen weich und zart, außen leicht knusprig und bilden eine Art Boden. Das Dessert wird traditionell in kleinen Ringformen gebacken und bildet den Abschluss eines guten Essens.

Historie des Quindim

In den Klostern Portugals wurden bereits im 15. Jahrhundert Brisas do Lis gebacken. Die Zutaten der Süßspeise waren Eigelb, Zucker, Butter und gehackte Mandeln. Mit der Entdeckung Südamerikas zog es zahlreiche Portugiesen nach Brasilien und nahmen ihre Lieblingsrezepte mit. Außerdem kamen mit den Einwanderern Sklaven aus Westafrika ins Land, häufig um in den herrschaftlichen Häusern den Haushalt und die Küche zu führen.

Nun sollte die portugiesische Süßspeise auch in den fernen Ländern den Abschluss einer guten Mahlzeit bilden, was aber aus Mangel an Mandeln nicht möglich war. Aber durch die Kreativität des afrikanischen Küchenpersonals konnten die Mandeln durch Kokosraspel ersetzt werden. Das Dessert erhielt den Namen Quindim in Anlehnung an das afrikanische Wort für Charme oder delikat.

So ist Quindim zwar typisch brasilianisch und und eine der bekanntesten Süßspeisen Brasiliens. Gleichzeitig ist es jedoch ein Gericht mit unterschiedlichen kulturellen Einflüssen aus Europa und Afrika.

Wissenswertes

Eigelb für die satte Farbe: Ein Zeichen für einen gelungenes Quindim ist eine ansprechende gelbe Farbe. Ursprünglich wurde das Rezept nur mit Eigelb zubereitet. Das Eiweiß wurde von den Winzern zur Klärung des Weins benötigt. Heute gibt es auch Rezepte mit ganzen Eiern, der Pudding ist dann etwas heller.

Ein Stück wird aus dem Quindim-Kuchen heraus genommen
Auch so kann man Quindim zubereiten: als eine Art Kuchen (die Zubereitung in kleinen Förmchen ist häufiger, aber die Kuchenform auch lecker)

Quindim Original-Rezept

Rezept drucken
Quindim
Original-Rezept für Quindim, das typisch brasilianisches Dessert, das auch brasilianischer Kokospudding genannt wird.
Gelbes Quindim, typisch brasilianisches Dessert
Menüart Dessert
Vorbereitung 30
Kochzeit 60
Portionen
Zutaten
Menüart Dessert
Vorbereitung 30
Kochzeit 60
Portionen
Zutaten
Gelbes Quindim, typisch brasilianisches Dessert
Anleitungen
  1. Kokosraspeln zuerst in die Kokosmilch geben und darin ca. 15 Minnuten ziehen lassen. Haben Sie frische Kokusnuss geraspelt, ist das um so besser und das Einweichen ist natürlich nicht notwendig. Sie brauchen dann auch etwas weniger Kokosmilch.
  2. Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Dabei sollte das Eigelb so sauber wie möglich vom Eiweiß abgetrennt werden, damit das Quindim später nicht nach Eiern schmeckt. Deshalb beispielsweise die Eigelb auf ein Sieb (nicht aus Metall!) legen und abtropfen lassen. Das dauert zwar einige Zeit, trennt aber die Eigelb sehr sauber.
  3. In der Zwischenzeit Kokusnuss, die geschmolzene Butter bei Raumtemperatur, Vanille und Zucker mit Schneebesen gut mischen.
  4. Jetzt das Eigelb hinzugeben und vorsichtig einrühren. Das Gemisch mit dem Eigelb aber nicht mehr schlagen, damit der Quindim schön seidig und glänzend bleibt.
  5. Masse in gebutterte Förmchen geben und mit etwas Zucker bestreuen. Die Förmchen in eine größere Form ins Wasserbad geben und bei 180°C ca. 60 Minuten backen (Ofen vorheizen!). Zum Ende hin die Zahnstocherprobe machen: wenn nichts mehr am Zahnstocker hängen bleibt sind das Quindim fertig. Achtung: je nach Ofen kann das auch schon nach 30, 45, 60 oder 75 Minuten sein, daher immer wieder probieren.
  6. Ist das Quindim etwas abgekühlt kann es aus den Förmchen genommen werden.
Rezept Hinweise

Tipps: Quindim kann statt in einzelnen Förmchen auch in einer größeren Form als eine Art Kuchen gebacken werden.

Bezugsquellen Quindim-Formen

Grundsätzlich kann Quindim in jeder beliebigen Form gebacken werden. Gut geeignet sind u.a. Soufflé- oder Muffin-Förmchen aus Porzellan oder Silikon. Hier ein paar Bezugsquellen für Formen, die für Quindim eigenen.

Bunte, mehrfach verwendbar Silikon-Formen

Praktische Formen aus Silikon, aus denen sich Quindim auch gut lösen lässt.
Geeignet auch für viele andere Süßigkeiten.
Hitzebeständig, nicht haftend, 100% FDA Grade und BPA frei.

Set mit 24 Formen ca. € 13,- bis 15,-

Soufflé-Schälchen aus Porzellan

Gut geeignet für Quindim und andere Desserts (wie z.B. Crème Brûlée).

z.B. Durchmesser 7 cm, Höhe 4cm im 12er Set ca. € 15,-

oder Auswahl verschiedener Soufflé-Schälchen bei amazon

FAQ Quindim – kurze Fragen, schnelle Antworten

Was ist Quindim?

Quindim ist ein traditionelles brasilianisches Dessert. Es ist ein saftiger, gelber Pudding, der nach Kokos schmeckt. Quindim wird aus Eigelb, Kokosraspeln sowie Zucker und Butter zubereitet.

Aus welchem Land stammt Quindim?

Quindim stammt aus Brasilien und ist dort ein weit verbreitetes Dessert.

Welche anderen Namen werden für Quindim verwendet?

Manchmal wird Quindim auch „brasilianischer Kokospudding“ oder einfach „brasilianischer Pudding“ genannt.

Welche Zutaten braucht man für Quindim?

Die wichtigsten Zutaten sind Kokosraspeln und Kokosmilch (oder noch besser frisch geraspelte Kokosnuss) sowie Eigelb. Außerdem wird Puderzucker, Butter und Vanille benötigt.

Ist Quindim vegetarisch?

Quindim besteht zu einem großen Teil aus Eiern und ist daher für streng vegetarische Kost nicht geeignet. Für Ovo-Vegetarier oder Ovo-Lacto-Vegetarier, die zumindest Eier bzw. Eier und Milch in der Ernährung zulassen, ist Quindim allerdings ein zulässiges Gericht.


Bildnachweise: (c) beto_chagas – stock.adobe.com, Jobz fotografia -stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.