Brönnti Creme

Die Brönnti-Creme ist die Schweizer Variante eines Desserts, das auch in Spanien (also Crema Catalana) oder Frankreich (als Crème Brûlée) bekannt ist. Alle diese Desserts bestehen im Wesentlichen aus Milch, Sahne, Eigelb, Zucker und Vanillemark. Die Schweizer Variante unterscheidet sich aber in der Zubereitung: hier wird der Zucker vorab karamellisiert und in die Creme eingefügt, während in den anderen Ländern oben auf die Creme eine karamellisierte Kruste erzeugt wird.

Historie der Brönnti Creme

Leider gibt es wenig Informationen, woher die Brönnti Creme eigentlich stammt. Da sie aber der spanischen und französischen Variante ähnlich ist, dürfte sie auch aus einem ähnlichen Ursprung stammen.

Wann und wer allerdings begonnen hat, den Zucker zuerst zu karamellisieren, statt zum Schluss daraus oben auf eine Kruste zu machen (oder ob die Brönnti-Variante gar der Ursprung der anderen Varianten ist), konnten wir von Spezialitäten.net bisher leider nicht nachvollziehen (über historische Hinweise wären wir unseren Lesern sehr dankbar).

 

 

 

Bildnachweis: (c) alex9500 – depositphotos.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.