Bulgarisches Bier

In Bulgarien gibt es neben einigen importierten Bieren auch zahlreiche heimische Biere. Traditionell wurde in früheren Zeiten auf der Balkanhalbinsel eher Wein getrunken. Heute ist aber auch Bier in unterschiedlichsten Ausführungen sehr beliebt.

Geschichte des bulgarischen Biers

Im Gegensatz zu Wein hat Bier in Bulgarien noch keine sehr lange Tradition. So wurden erst Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Versuche unternommen, Hopfengetränke zu brauen. In dieser Zeit konnten sich lediglich sehr reiche Menschen Bier leisten. Die ersten Brauereien in Bulgarien wurden von Einwanderern gegründet, genauer gesagt in den Städten Schumen, Sofia, Plowdiw und Weliko Tarnowo.  Später kamen noch einige in Stara, Lom und Zagora hinzu.

Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts gewann dann Bier eine immer größere Popularität, so dass es nach dem ersten Weltkrieg schon 18 Brauereien in Bulgarien gab. Diese wurden allerdings nach dem zweiten Weltkrieg alle verstaatlicht und erst 1989 kann wieder privatisiert werden (allerdings wird der Biermarkt in Bulgarien seitdem von große ausländischen Brauereien dominiert).

Aber die Bierindustrie in Bulgarien ist heute sehr gut entwickelt und die Brauereien verfügen über sehr moderne Technologien. Und vielfältige Bierfeste in vielen Städten zeigen die Beliebtheit dieses Getränks.

Wissenswertes

Bier schreibt man in Bulgarien übrigens „бира“.

Der Bierkonsum pro Kopf beträgt in Bulgarien 59,5 Liter pro Jahr (zum Vergleich: Deutschland 115,8 Liter pro Kopf und Jahr).

Die wichtigsten Biersorten Bulgariens

Im Bulgarien gibt es helles, dunkles und natürlich auch alkoholfreies Bier. Der Alkoholgehalt liegt bei den meisten Sorten zwischen 4,5 Prozent und 6 Prozent. Viele Biere tragen den Namen ihres Herkunftsortes, wobei der Vertrieb natürlich nicht regional begrenzt ist.

Kamenitza Tvardo

Kamenitza Tvardo ist mit seinen neun Prozent Alkohol ein sehr starkes Bier. Es stammt aus Mittel-Bulgarien und hat vergleichsweise wenig Schaum. Trotz seiner Stärke ist das Kamenitza Tvardo angenehm spritzig und etwas fruchtig. Häufig ist auch zu lesen, dass das Bier eine leichte Mandelnote hat.

Burgasko Svetlo

Burgasko Svetlo ist ein würziges, und helles Bier. Wird es in ein Glas gegossen, erzeugt es eine schöne Schaumkrone. Durch einen idealen Anteil an Kohlensäure lässt es sich gut trinken. Nachteilig wird von vielen Feinschmeckern hingegen der etwas metallische Geschmack empfunden. Burgasko Svetlo ist aber mit 4,40 Prozent Alkohol ein eher mildes bulgarisches Bier.

Astika Lux

Astika Lux ist eines der beliebtesten Biere Bulgariens. Es ist vergleichsweise mild, würzig und hat fünf Prozent Alkohol. Zu erwähnen sind der etwas hopfige Abgang und der feinwürzige und malzige Geschmack.

Shumensko Pivo

Shumensko Pivo hat einen herben Geschmack, einen durchschnittlichen Kohlensäuregehalt, 5,0 Prozent Alkohol und einen sehr eigenen Geschmack, den viele Feinschmecker sehr schätzen.

Weitere beliebte Biere Bulgariens

Zakorga – malziges, leicht süßliches Lager mit einer goldgelben Farbe
Ariana – mildes, spritziges und etwas süßliches Lager
Borsodi Sör – kerniges Lager mit angenehmem Hopfenaroma

 

 

Bildnachweis: (c) Konstantin Ribarov – stock.adobe.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.